Beteiligte Institutionen und Partner


Auftaktworkshop in Kassel am 27.01.2015 an der Universität Kassel im CESR (Foto: Johannes Möller)

Professur für Wirtschaftschemie, Universität Ulm -

Prof. Dr. Michael Hiete

Prof. Hiete forscht seit über 10 Jahren über die bebaute Umwelt. Er war in zahlreichen Forschungsprojekten involviert, davon in einigen als Koordinator. Er beschäftigte sich dabei u. a. mit kommunalem Flächenmanagement, kommunaler Klimaneutralität, Energieeinsparcontracting, energetischer Wohngebäudesanierung, Nachhaltigem Bauen und Bauabfällen. 2014 erhielt er einen Reviewer Award der Zeitschrift Smart and Sustainable Built Environment.

Fachgebiet Ökonomie der Stadt- und Regionalentwicklung, Institut für Urbane Entwicklungen, Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Universität Kassel -

Prof. Dr. Ulf Hahne
Prof. Dr. Ulf Hahne forscht und lehrt zu den Folgen des demografischen Wandels (Daseinsvorsorge, Bürgerschaftliches Engagement und Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse), regionale Wertschöpfung (Erneuerbare Energien, Tourismus, Holzcluster) sowie regionale Ökonomien der Postwachstumsgesellschaft und Resilienz als raumpolitische Strategie zur Zukunftsbewältigung.

Fachgebiet Immobilienwirtschaft des Karlsruher Institut für Technologie - Prof. Dr.-Ing. habil Thomas Lützkendorf

Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Lützkendorf (KIT) beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit Fragen der Umsetzung von Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Dazu zählen die Erarbeitung und Erprobung von Nachhaltigkeitsbewertungssystemen (u.a. NaWoh) ebenso wie die Analyse der ökonomischen und ökologischen Vorteilhaftigkeit einer energetischen Modernisierung. Er war und ist an einschlägigen Forschungsvorhaben beteiligt – u.a. SuPerBuildings, CONCERTO Premium, RenoValue und RentalCal.

Deutsch-Französisches-Institut für Umweltforschung, Karlsruher Institut für Technologie - Prof. Dr. rer. pol. Frank Schultmann
Prof. Dr. rer. pol. Frank Schultmann ist Institutsleiter des DFIU und des Instituts für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP) am KIT. Herr Prof. Schultmann forscht und lehrt seit mehr als 20 Jahren zu den Themen industrielle Wertschöpfungsketten, Risikomanagement, Kreislaufwirtschaftssysteme, integrierte Umweltschutzmaßnahmen und Biomassennutzung. Er war am europäischen Forschungsprojekt CONCERTO Premium, am BMBF Forschungsprojekt otello und anderen Forschungsprojekten zur bebauten Umwelt beteiligt.

Department of Community Health, Hochschule für Gesundheit - Prof. Dr. Heike Köckler

Prof. Dr. Heike Köckler forscht und lehrt zu verschiedenen Themen gesundheitsfördernder Stadtentwicklung. Besonders interessieren sie soziale Unterschiede bei umweltbezogenem Verhalten sowie der Wirkung umweltpolitischer Instrumente. Hierbei untersucht sie vor allem die Lebensbedingungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Department of Community Health, Hochschule für Gesundheit

und

Fachgebiet Ökonomie der Stadt- und Regionalentwicklung, Institut für Urbane Entwicklungen, Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Universität Kassel

Dipl. –Geol. Alejandra Matovelle ist seit Juli 2015 im Sandy Projekt tätig. Sie studierte Geologie an der Universidad del Pais Vasco in Bilbao (Spanien) mit dem Schwerpunkt Angewandte Ingenieurgeologie. Von 2001-2014 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Center for Environmental Systems Research der Universität Kassel tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte: Szenarien, Nachhaltige Entwicklung, Ökologische Bilanzierung, Klimaschutz und Klimaanpassung.

Department of Community Health, Hochschule für Gesundheit - Daniel Simon

M. Sc. Daniel Simon studierte Raumplanung mit der Vertiefung Stadt- und Regionalplanung an der TU Dortmund und ist seit April 2016 an der hsg tätig. Er unterstützt das Projekt Sandy seit Januar 2017 vor allem bei der Hauptbefragung, die derzeit durchgeführt wird. Er beschäftigt sich in seiner Forschung mit digitalen Methoden der partizipativen Sozialraumanalyse und -planung.

Deutsch-Französisches-Institut für Umweltforschung, Karlsruher Institut für Technologie - Elias Naber
Elias Naber ist Wirtschaftsingenieur (M. Sc.) und Mitarbeiter der Forschungsgruppe Bauen, Ökonomie, Umwelt. Er beschäftigt sich in seiner Forschung mit den Themenfeldern der Energieeffizienz und erneuerbaren Energien in der bebauten Umwelt und der sozio-technischen Modellierung. Er ist in mehrere Projekte zum Thema energetische Gebäudesanierung involviert.

Fachgebiet Wirtschaftschemie, Universität Ulm - Johanna Lee

Johanna Lee (M.Sc. Dipl.-Wirt.-Ing.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachgebietes Wirtschaftschemie an der Universität Ulm. Sie forscht zu Themenfeldern der energetischen Gebäudesanierung, Energie- und Ressourceneffizienz im Gebäudesektor.

Green City Energy steht für den Umbau der Energieversorgung auf 100 % Erneuerbare Energien. Durch unsere Energieprojekte, Dienstleistungen und ökologische Geldanlagen leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Energiewende und sorgen für eine ressourcenunabhängige, preisstabile und klimafreundliche Energieversorgung in Bürgerhand.

Das Öko-Zentrum NRW ist bundesweit eine der ersten Adressen für das nachhaltige Bauen. Neben der langjährigen Erfahrung und einem hochqualifizierten Team ist es vor allem der klare Praxisbezug, der unsere Leistungen auszeichnet.
Wir arbeiten mit drei Schwerpunkten: planen, beraten, qualifizieren. Als Fachinstitut beraten wir Kommunen und Unternehmen aus ganz Deutschland. Wir planen Handelsimmobilien und Rathäuser, Passivhaussiedlungen und Schulen. Wir erstellen  energetische Sanierungskonzepte für Gebäude und auf Quartiersebene und erarbeiten kommunale Klimaschutzkonzepte. Baufachleute qualifizieren sich mit uns berufsbegleitend zum Gebäudeenergieberater, Energieplaner, Effizienzhausplaner, geprüften Planer für Baubiologie oder zur Fachkraft für Sanierung von Feuchteschäden und Schimmel weiter.